Kino / News

Wonder Woman braucht länger

mehr Bilder

Seit dem Triumphzug von "Wonder Woman" im Sommer 2017 warten Comic-Fans gespannt auf die Fortsetzung - und müssen sich nun noch länger gedulden. Per Tweet gab Hauptdarstellerin Gal Gadot bekannt, dass "Wonder Woman 1984" nicht wie zunächst geplant im November 2019 in die Kinos kommen wird, sondern erst ein halbes Jahr später, im Juni 2020. "Wir waren unglaublich erfolgreich, als wir den ersten 'Wonder Woman'-Film im Sommer veröffentlicht haben", zitiert "The Hollywood Reporter" Jeff Goldstein, den US-Vertriebschef des zuständigen Studios Warner Brothers. "Als sich die Gelegenheit bot, die veränderten Marktbedingungen für uns zu nutzen, haben wir sie ergriffen. Nun ist der Film genau dort, wo er hingehört".

"Wonder Woman 1984" spielt, wie der Titel nahelegt, in den 80er-Jahren. In der Comic-Verfilmung wird die Sicherheit der Menschen zu dieser Zeit nicht nur durch den Kalten Krieg bedroht, sondern auch durch die Schurkin Cheetah (Kristen Wiig). Regie führt wieder Patty Jenkins, die mit "Wonder Woman" so viel Geld einspielte wie keine Regisseurin vor ihr. Weltweit wurden für den Film Kinotickets im Wert von 821,8 Millionen US-Dollar verkauft.

teleschau - der mediendienst

Quelle: "teleschau - der mediendienst"

Versenden Drucken

Weitere Artikel


Film-Starts

Film-Archiv

Suche im Radio Berg Film-Archiv anhand eines Titels oder eines Darstellers nach Filmkritiken.

  
DVD-Filme

Erfahre mehr über die neu erschienenen DVDs in den aktuellen Besprechungen.

Ticketshop

Sicher Dir im Radio Berg Ticketshop die Tickets Deiner Wunschveranstaltung!

Anzeige
Zur Startseite