Montag, 24.09.2018
17:03 Uhr


Archiv

Gummersbach 20-Jähriger gesteht Einbruchsserie in Dieringhausen

Der nach der Einbruchsserie in Gummersbach-Dieringhausen festgenommene Mann hat Am Freitag reinen Tisch gemacht. Laut Polizei hat der 20-Jährige vor dem Haftrichter alle rund 40 Taten zugegeben, die seit Oktober in Dieringhausen passiert waren.


Außerdem hat er zwei Einbrüche in Kindergärten im Bereich Wiehl gestanden. Der Wohnungslose sitzt jetzt in Untersuchungshaft.

Der Mann war in der Nacht zu Donnerstag in einen Verbrauchermarkt an der Dieringhauser Straße eingebrochen. Bei einer Wohnungsdurchsuchung hat die Polizei Beute anschließend aus dem Einbruch gefunden.

Laut Polizei passt dieser Einbruch in das Muster der Serie, die seit Oktober den Gummersbacher Stadtteil in Atem hält. Immer war dabei eine Tür oder Fensterscheibe zerstört worden und kurz nach Bargeld gesucht worden.

Schon zu Weihnachten war der Mann ins Visier der Polizei geraten, als er in der Nähe eines Tatorts angetroffen wurde.

(09.03.2018)


Anzeige
Zur Startseite