Musik

Was macht eigentlich Max Mutzke?

mehr Bilder

Im TV sieht man ihn nur noch selten, aber ja, es gibt ihn noch: Max Mutzke, ehemaliger Protegé von Stefan Raab, meldet sich demnächst mit einem neuen Album zurück. Die Ankündigung klingt durchaus vielversprechend: Mutzke, laut Mitteilung der "Marvin Gaye seiner Generation", interpretiert auf dem Werk "Colors" große HipHop-Klassiker von Stars wie Grandmaster Flash, De La Soul, Warren G. und Mary J. Blige. Zudem sind auch zwei neue eigene Songs des 37-jährigen Soul- und Pop-Sängers enthalten. Einen ersten Vorgeschmack wird es bereits am 20. Juli mit der Single "Augenbling" (im Original von Seeed) geben, das Album erscheint am 28. September.

Einem großen Publikum wurde Max Mutzke 2004 bekannt, als er bei Stefan Raabs Casting-Wettbwerb "SSDSGPS" ("Stefan sucht den Super-Grand-Prix-Star") den Sieg holte. Beim darauffolgenden "Eurovision Song Contest" erreichte Mutzke den achten Platz, außerdem landete das von Stefan Raab produzierte Debütalbum "Max Mutzke" auf Platz eins in den Charts. Die späteren Werke konnten an die ersten Erfolge allerdings nicht mehr anknüpfen - Mutzkes bis dato letzte Platte "Max" landete 2015 auf Platz 37 in der Hitparade.

teleschau - der mediendienst

Quelle: "teleschau - der mediendienst"

Versenden Drucken

Weitere Artikel


CD-Archiv

CD-Archiv

Suche in der Radio Berg - CD-Datenbank nach Interpreten und/oder CD-Titeln.

Ticketshop

Sicher Dir im Radio Berg Ticketshop die Tickets Deiner Wunschveranstaltung!

Anzeige
Zur Startseite