Musik

Zieht es Kid Rock in den US-Senat?

Mit seiner Meinung hielt Kid Rock noch nie hinterm Berg. Und diese Meinung ist die eines überzeugten Republikaners, genauer des rechten Flügels der US-Partei. Der Sänger aus Detroit, der zuletzt mit Merchandise mit Aufschriften à la "God, Guns & Trump" und "Make America Badass Again" die Werbetrommel für Donald Trump rührte, wurde nun als möglicher Kandidat für den US-Senat für seinen Heimatstaat Michigan ins Gespräch gebracht. So zitiert die "Detroit Free Press" ein Mitglied des Zentralkomitees der Republikaner im Staat von Chrysler, Ford und General Motors, das sich den 46-Jährigen gut in dieser Position als Volksvertreter vorstellen kann. Robert James Ritchie, so Kid Rocks bürgerlicher Name, habe "den Namen, er denke über den Tellerrand hinaus und würde das Image der Republikaner entstauben". Er werde zudem genauso viel Aufregung wie Trump generieren, ist sich der anonym bleibende Politiker sicher. Kid Rock selbst äußerte sich noch nicht zu seinen politischen Ambitionen.

teleschau - der mediendienst

Quelle: "teleschau - der mediendienst"


Versenden Drucken

Weitere Artikel


CD-Archiv

CD-Archiv

Suchen Sie in der Radio Berg - CD-Datenbank nach Interpreten und/oder CD-Titeln.

Ticketshop

Sichern Sie sich im Radio Berg Ticketshop die Tickets Ihrer Wunschveranstaltung!

Anzeige
Zur Startseite