Musik / CD

Black Label Society: Grimmest HitsEin Treffer ins Schwarze

Man muss es vorab erklären, der Titel ist einfach zu irritierend: Bei "Grimmest Hits" handelt es sich nicht um eine Best-Of-Zusammenstellung, sondern um ein reguläres neues Studioalbum der Black Label Society. Es ist die inzwischen zehnte Platte der US-Formation. Was jedoch nicht heißen soll, dass sich darauf keine Hits befinden. Zakk Wylde und seine Metal-Berserker haben einiges auf die Langrille gepackt, was von der Fangemeinschaft kollektiv abgefeiert werden dürfte.

Bekannt geworden ist Zakk Wylde als Saitenmann von Ozzy Osbourne, im Lauf der Jahre ist seine Ende der 90-er gegründete Band Black Label Society aber ebenfalls zu einer Heavy-Metal-Institution herangewachsen. Irgendwo zwischen Southern Rock, Doom Metal, archaischer Kraft und raubeiniger Liebenswürdigkeit pendeln sie durch die Musikwelt und treffen mit ihrer grundehrlichen "Hart aber herzlich"-Attitüde allerorten auf offene Ohren.

Einige der "Grimmest Hits" sind tatsächlich ziemlich grimmig, ohne jedoch dabei verbissen oder allzu finster zu wirken. Die ganze Zeit bärbeißig dreinschauen soll auch niemand, das gab den Hörern bereits der spaßige Videoclip zur Vorab-Single "Room Of Nightmares" mit auf den Weg. Das schwergewichtige, düstere Muskelspiel gehört auf diesem Album aber natürlich trotzdem zum guten Ton: So erinnern beispielsweise "All That Once Shined" und "Disbelief" stark an den Black-Sabbath-Sound der 70er-Jahre. Zakk Wyldes Stimme hat ja durchaus auch Ähnlichkeit mit der von Ozzy. Puristisch, praktisch, gut.

mehr Bilder

Aber es gab immer auch eine andere Seite der Black Label Society, die sich bisweilen sanftmütig, manchmal auch bluesig und oft balladesk gebärdet. Diese Elemente kommen mit dem grandiosen Song "The Day That Heaven Had Gone Away" und "The Only Words" ebenfalls zu ihrem Recht. Aber auch hier gilt: keine Sperenzchen, keine Kosmetik. Stattdessen gibt es durchgehend geerdeten Rock, über dem Zakk Wylde thront wie ein König - ein Mann, dessen Spiel ebenso imposant ist wie seine Erscheinung.

So täuscht dann nicht nur der Titel, sondern auch das Cover von "Grimmest Hits": Die Black Label Society ist noch lange kein Fall für Gevatter Tod. Quicklebendig bollert sich das Quartett durch dieses gelungene zehnte Album, und auch von der im März anstehenden Tour darf man wieder einiges erwarten.

Black Label Society auf Tournee:

23.03. München, Backstage

24.03. Frankfurt, Batschkapp

25.03. Pratteln, Z-7 (CH)

27.03. Köln, Live Music Hall

28.03. Berlin, Huxleys Neue Welt

29.03. Hamburg, Markthalle

Alexander Diehl

Audio CD
Bewertungausgezeichnet
CD-TitelGrimmest Hits
Bandname/InterpretBlack Label Society
GenreHardrock / Doom
Erhältlich ab19.01.2018
LabelSpinefarm
VertriebUniversal
Quelle: "teleschau - der mediendienst"


Versenden Drucken

Weitere Artikel



Shawn Mendes - In my Blood

CD-Archiv

CD-Archiv

Suche in der Radio Berg - CD-Datenbank nach Interpreten und/oder CD-Titeln.

Ticketshop

Sicher Dir im Radio Berg Ticketshop die Tickets Deiner Wunschveranstaltung!

Anzeige
Zur Startseite