Archiv

Oberberg Fusion der Volksbanken

Die Volksbank Oberberg wird im Jahr 2020 mit der VR-Bank Rhein-Sieg fusionieren. Trotz der Zusammenlegung soll es weder Stellenabbau noch Filialschließungen geben.


Man wolle an Standorten festhalten und Personalabbau sei kein Thema, so Ingo Stockhausen, Vorstandsvorsitzender der Volksbank Oberberg.

Die beiden Banken werden dann zur VR Bank Rhein-Sieg Oberberg eG. Mit der Fusion wollen sich die Volksbanken zukunftssicher aufstellen und das digitale Angebot gemeinsam ausbauen.

Kunden im Oberbergischen werden eine neue IBAN bekommen und müssen ihre Bankkarten eintauschen. Insgesamt arbeiten nach der Zusammenlegung knapp 900 Mitarbeiter in 59 Filialen im Oberbergischen- und im Rhein-Sieg Kreis.

(12.07.2018)


Anzeige
Zur Startseite