Dienstag, 17.07.2018
17:38 Uhr


Nachrichten / Sport

Handball Abstiegskrimi gewonnen! VfL bleibt erstklassig!

Der VfL Gummersbach hat am vorletzten Bundesliga-Spieltag den Klassenerhalt geschafft. Beim Schlusslicht TV Hüttenberg gewann der VfL das "Abstiegs-Endspiel" hauchdünn mit 23:22.


http://www.radioberg.de/berg/rb/1465508/news/sport

Der VfL hat vor 2.700 Zuschauern in der ausverkauften Sporthalle Gießen-Ost einen Hexenkessel erlebt.

Die Partie war an Spannung und Dramatik kaum zu überbieten, auch für Hüttenberg ging es um alles.

Bis zum Schluss blieb das Spiel völlig offen.

Entscheidend war, dass der VfL nach einem 15:17-Rückstand nochmal zurückkam, u.a. mit einem Steal von Alex Becker und einem Tor aus spitzem Winkel von Pepe Schröter.

In der letzten Minute wurde der letzte Angriff der Hüttenberger stark verteidigt, sechs Sekunden vor Schluss hielt Carsten Lichtlein den Wurf des achtfachen Torschützen Dominik Mappes.

Der Rest war blau-weißer Jubel mit den 300 mitgereisten Gummersbacher Schlachtenbummlern auf der Tribüne.

Bester VfL-Werfer war Kreisläufer Moritz Preuss mit fünf Toren.

In der Tabelle steht der VfL vor dem letzten Spieltag am 3. Juni zu Hause gegen den TSV Hannover mit 16:50 Punkten auf dem viertletzten und 15. Platz mit drei Punkten Vorsprung auf die Abstiegsränge.


Schließen
Drucken

Weitere Artikel


Wetter

Die ausführliche Wettervorhersage für das Bergische und NRW.

Stauschild

Melde uns Staus und Blitzer!
Hotline: 02207 / 701 666

Anzeige
Zur Startseite